Homepage | Sitemap | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Jugendausflug 2013

Dass Schützen keine Einzelgänger sind, sondern durchaus sehr viel Teamfähigkeit besitzen und auf die gegenseitige Hilfe vertrauen können, haben die Böhmfelder Jungschützen bei ihrem diesjährigen Ausflug mehr als bewiesen und erfahren dürfen.Spätestens nach Einweisung  der Sicherheitsregeln und dem Anlegen der Ausrüstung war allen klar, ein Spaziergang wird das dort hoch oben auf den Baumkronen nicht werden. Schon vom Zuschauen wurde es dem einen oder anderen ein wenig mulmig.Doch man war ja nicht allein.

Die gesamte aktive Jugend reiste am Samstag, den 6. Juli 2013 um 10.00 Uhr ab zum Abenteuerpark in Beilngries. Es war ein herrlicher Sommervormittag bei angenehm warmen Temperaturen und so wurde im Vorfeld schon entschieden, dass bei schönem Wetter anschließend zum nahegelegenen Kratzmühlsee gefahren wird.

 

Gegen 11.00 Uhr war es dann soweit. Nach einer halbstündigen Einführung durften sich die 9 Jugendlichen und 5 Betreuer in Kleingruppen als Tarzan versuchen.
Erfreulicherweise teilte sich die Gruppe jedoch kaum auf und so blieben die Jugendlichen samt ihren mutigen, mitkletternden Betreuern über die insgesamt 3 Stunden zusammen und halfen sich mit viel Ausdauer und Elan gegenseitig.
Es wurden sich Tipps zum Überqueren der verschiedenen Parcours von einem zum anderen Ende zugerufen, die rettende Hand an der sicheren Plattform helfend ausgestreckt und auch viel gemeinsam gelacht, falls mal jemand vom rechten Weg abkam.
Das mulmige Gefühl verschwand schnell und schon bald ging es zusammen auf schwierigere Strecken – gemeistert wurden sie alle mit Bravour.
Selbst dann, als nur wenige den schwierigsten Abschnitt in Angriff nahmen, wurde vom weit entfernten Boden mitgefiebert und hilfreiche Tipps vermittelt.

Die Zeit verging wie im Flug, jedoch war sie völlig ausreichend, denn es merkten alle, dass das Klettern auch ganz schön anstrengend ist.

Nach diesen wertvollen Erfahrungen und Eindrücken, einzig und allein mit einem Seil in 20 Metern Höhe gesichert und fast auf sich allein gestellt, war dieser Ausflug für alle ein Erfolg und stärkte das Jugendteam im Zusammenhalt. Denn man war eben nur fast allein und konnte sich stets auf die anderen verlassen.

Ein gelungener  Abschluss des Tages war die Fahrt zum Kratzmühlsee, wo sich die Jugendlichen nach einem ausgiebigen Mittagessen entspannen durften, gebadet haben oder sich mit einem Tretboot die Zeit vertrieben.

Gegen 18.00 Uhr trat der Verein die Heimreise an und kann mit Stolz auf einen gut organisierten Tag zurückblicken, der bei den Jugendlichen toll ankam.

   August 2013, Andreas Michel