Homepage | Sitemap | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Jugendversammlung 2016

Die Jugendleitung hat am 26.02.2016 um 17.30 Uhr ihre jährliche Jugendversammlung abgehalten. Der Einladung folgten 12 Kinder und Jugendliche, sowie Ingrid Koston in der Funktion als 1. Schützenmeisterin. Die Jugendleitung war mit ihren 2 Jugendsprecherinnen Lisa Strehler und Anna-Maria Stark, den 2 Jugendsprechern Markus und Johannes Schäfer, sowie den 3 Jugendleitern, Valentin Siegwardt, Max Strehler und Andreas Michel vollständig anwesend. Max Strehler führte die Versammlung durch folgende Themen: Sektion, Gaujugendturnier, Waffenrecht, Training, Jahrgangstabellen, Termine, Sonstiges und Gruppenarbeit. Bevor er mit den Erläuterungen begann, stellte sich Anna-Maria Stark als Protokollführerin zur Verfügung.

Max Strehler referierte zunächst über kommende Wettkämpfe und Ausflüge. So startet zum einen im April 2016 die Sektionsjugendrunde und das Gaujugendturnier findet am 14.05. und 15.05.2016 bei Freischütz Langenbruck statt. Außerdem fährt die Sektionsjugend in ihrem Ausflug am 18.06.2016 in den Skylinepark Bad Wörishofen. Die Sektion bietet des Weiteren einen Erste-Hilfe-Kurs an, für den sich jedoch nur ein Jugendlicher spontan gemeldet hat. Wer noch Interesse an dem Kurs hat, soll sich schnellstmöglich bei der Jugendleitung melden. Anschließend wies der Redner auf Neurungen und wichtige Allgemeininformationen zur Sportordnung hin.  

Unter dem Oberpunkt „Training“ wurde den Böhmfelder Jungschützen ein neues Bonussystem vorgestellt. So erhalten die Jugendlichen Bonuspunkte bei der Teilnahme verschiedener Veranstaltungen und Wettkämpfe. Im Gegenzug verlieren sie jedoch Punkte, wenn sie sich für diese nicht abmelden. Mit dem „Special Training“ kommt eine weitere Neuheit auf die Jugend zu. Ausgeloste Dreier-Teams kämpfen nun jeden Monat um die meisten Ringe, wobei die Abgabe der 2 Serien jedes Schützen nur bei Anwesenheit des gesamten Teams möglich ist.

Abschließend gab Max Strehler weitere Termine für 2016 bekannt. Am Ende der Versammlung waren die Jugendlichen nochmal selbst gefordert. Zum ersten Mal fand eine Art Gruppenarbeit statt, in der die Teilnehmer jeweils die Themen „Jugendausflug“, „Nachwuchsförderung“ und „Feedback zum Training“ in 7 Minuten zu bearbeiten hatten. Nach Ablauf der Zeit hat die Gruppe das nächste Thema mit ihren Meinungen ergänzt, sodass nach 21 Minuten alle Themen von den 3 Gruppen ausgearbeitet wurden. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit werden nun von der Jugendleitung ausgewertet und anschließend der Jugend bekannt gegeben.

Wir bedanken uns bei allen Kindern und Jugendlichen für das Kommen und hoffen auf ein erfolgreiches, schönes und freudiges Schützenjahr 2016.