Homepage | Sitemap | Impressum | Kontakt | Datenschutz

1. Jugendturnier in Kösching

Foto: Hubertus Gaimersheim

Auf Initiative von FSG Kösching haben sich die Vereine Schuttertaler Heide Egweil, Hubertus Gaimersheim und Eichenlaub Böhmfeld zum ersten Mal für ein Jugendturnier zusammengeschlossen und einen Wettkampf dieser Art auf die Beine gestellt.

Nachdem sich die Jugendvertreter der vier Mannschaften auf das Regelwerk geeinigt hatten, kam es am Samstag, den 12.09.2015 bei FSG Kösching nun zur erstmaligen Austragung des völlig neuen und einzigartigen Turniers. Da es bisher nur wenige Vergleiche von Jugendlichen benachbarter Vereine gab, sollte mit diesem Mannschaftswettbewerb eine Möglichkeit geschaffen werden, sich untereinander zu messen und gegenseitig kennen zu lernen. Es stand vor allem der Übungscharakter, etwa für die Bezirksmeisterschaft, in diesem Turnier im Vordergrund, sodass eine möglichst entspannte Atmosphäre geschaffen wurde. Dennoch ging es nach einem Halbfinale am Ende erstmals darum, den Wanderpokal zu gewinnen, den sich keiner der teilnehmenden Vereine entgehen lassen wollte.

In den beiden Halbfinals traten die Köschinger Jungschützen gegen Böhmfeld ab 15.00 Uhr, sowie Gaimersheim gegen die Jugend aus Egweil ab 16.00 Uhr, an. Die besten fünf Einzelergebnisse ergaben das Mannschaftsergebnis, welches über den Einzug ins Finale bzw. kleine Finale entschied. Die Schussanzahl für die Jungschützen betrug 3 Serien á 10 Schüsse. Der Schützenverein Eichenlaub Böhmfeld nahm mit den Schützen Johannes Schäfer, Max Strehler, Marie und Sofie Spreßler, sowie Sabrina Ostermeier an der Veranstaltung teil. Im Halbfinale gegen Kösching lautete ihr Mannschaftsergebnis 1270 zu 1308 Ringen, sodass die Böhmfelder sich nicht für das Finale qualifizierten. Das zweite Halbfinale zwischen Gaimersheim und Egweil entschied mit 1303 zu 1329 Ringen Egweil für sich. Die Teilnehmer aus Böhmfeld mussten sich also gegen 17.00 Uhr im kleinen Finale um den dritten Platz mit den Jugendlichen aus Gaimersheim messen. 4 Schützen aus den beiden Vereinen mussten nochmals 3 Serien mit jeweils 10 Schüssen absolvieren und sich im Modus Mann-gegen-Mann beweisen. Es blieb bis zu Letzt spannend, denn Johannes Schäfer holte zwar den 1. Punkt für Böhmfeld, doch die beiden weitern Kämpfe verloren die Schützen aus Böhmfeld. So lag es schließlich an Max Strehler den letzten Vergleichskampf zu gewinnen und noch aus dem 2:1 ein Unentschieden zu retten. Und tatsächlich behielt Max Strehler die Neven und gewann den direkten Wettkampf mit seiner Konkurrentin aus Gaimersheim. So lautet das Ergebnis 2:2 und es kam zu einem Stechschießen, bei dem jeder Schütze nochmals einen Schuss abzugeben hatte. Mit 33 zu 36 Ringen sicherte sich am Ende Hubertus Gaimersheim den dritten Platz.  Im Parallelkampf zwischen Schuttertaler Heide Egweil und FSG Kösching lautete das Endergebnis 1:3 und Kösching holte sich den Pokal. Dazu Herzlichen Glückwunsch!

Trotz des 4. Platzes sind die Einzelleistungen der Schützen aus Böhmfeld sehenswert und äußerst zufriedenstellend. Natürlich war die Enttäuschung nach dem aufregenden und knappen Finale groß, dennoch sind die Jugendlichen eine Erfahrung reicher und können sicher etwas davon lernen.

Eine Wiederholung des Jugendturniers ist bereits in Aussicht.

 

Bericht von Andreas Michel, Sep. 2015  

Ergebnisse Böhmfeld Halbfinale:

Schütze Ring
Johannes Schäfer 255
Max Strehler 285
Marie Spreßler 237
Sofie Spreßler 236
Sabrina Ostermeier 257

Ergebnisse Böhmeld kleines Finale:

Schütze Ring
Johannes Schäfer 273
Max Strehler 279
Sofie Spreßler 240
Sabrina Ostermeier 256